Datenschutzerklärung und Hinweise zur Datenverarbeitung

I.            DATENSCHUTZERKLÄRUNG

I. Wer ist für die Verarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden? 
II. Welche Datenverarbeitungen finden statt?
1. Bestellungen
2. Internetseite
2
.1 Cookies
2.2 Websiteanalyse / Onlinewerbung
2.3 Anlegen eines Kundenkontos
2.4 Kontaktformulare und E-Mail-Kontakt
III. Werden meine Daten an Dritte weitergegeben?
IV. Welche Rechte habe ich in Bezug auf meine Daten?

V. Widerspruchsrecht

VI. Datensicherheit

VII: Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

 



I. Wer ist für die Verarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend: Daten) ist die

Z&K Industriebedarf GmbH

Werftstr. 31

56626 Andernach

Geschäftsführer: Rolf Keuser und Manfred Zens

Tel. (+49) 2632 / 46944

Fax (+49) 2632 / 45722

Email: info@zk-industriebedarf.de

 

Fragen, Beschwerden oder Auskunftswünsche zum Datenschutz richten Sie bitte an per E-Mail info@zk-industriebedarf.de oder mit dem Zusatz „Datenschutz“ an die oben genannte Adresse.



II. Welche Datenverarbeitungen finden statt?


1. Alle Bestellungen (Online,Fax,Post,Telefon)

Daten, die Sie uns im Rahmen des Bestellvorgangs zur Verfügung stellen (z.B. Name, Anschriften, E-Mail-Adressen, Bankverbindungen) nutzen wir zur Erfüllung von Verträgen oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen. Wir können die von Ihnen angegebenen Daten zudem verarbeiten, um Sie über weitere interessante Produkte aus unserem Portfolio zu informieren.

Warum werden diese Daten verarbeitet?

Auftragsabwicklung: Wir verarbeiten diese Daten zum Zweck der Bestellaufnahme, des Versands, der Rechnungsstellung, der Zahlungsabwicklung, des Kundenservices, des Inkassos und ggf. zur Durchsetzung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen aus der Lieferbeziehung. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Sollten Rechnungen trotz mehrfacher Mahnung nicht gezahlt werden, übermitteln wir, soweit erforderlich, Daten an Inkassounternehmen zum Zwecke des Treuhandinkassos; Rechtsgrundlage ist zusätzlich Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Versand der bestellten Ware: Die Abwicklung des Versands der bestellten Ware erfolgt in Zusammenarbeit mit verschiedenen Transportunternehmen. Hierbei geben wir die zum Zweck der Zustellung der bestellten Ware erforderlichen Daten an diese Transportunternehmen weiter. Soweit Sie bei uns Waren von Drittanbietern (Zukaufsware) bestellen, geben wir Ihre personenbezogenen Daten ggf. zum Zwecke des direkten Versands an diese weiter. Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Bonitätsprüfung: Grundsätzlich stehen Ihnen bei uns verschiedene Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung. Im Falle der Auswahl einer unsicheren Zahlungsmethode (z.B. Kauf auf Rechnung), haben wir ein berechtigtes Interesse daran, uns vor möglichen Zahlungsausfällen zu schützen. Zu diesem Zweck holen wir ggf. im Vorfeld der Einräumung dieser Zahlungsmethoden eine Bonitätsauskunft bei der Firma Rheinischer-Inkassodienst e.K., Inh. Bernd Wefelscheid, Kurfürstenstraße 23, 56068 Koblenz, Tel. 0261/915371, Fax 0261/9144292, Email: info@rheinischer-inkassodienst.de, ein. Hierzu übermitteln wir die zu einer Bonitätsprüfung benötigten Daten und verwenden die erhaltenen Informationen über die statistische Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls für eine abgewogene Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Vertragsverhältnisses. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte (Score-Werte) beinhalten, die auf Basis wissenschaftlicher anerkannter mathematisch-statistischer Verfahren berechnet werden und in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Ihre schutzwürdigen Belange werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt. Abhängig von Ihrem Score-Wert gewähren wir Ihnen die gewünschte Zahlungsmethode. Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

 

Betrugsprävention: Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten können genutzt werden, um besonders atypische Bestellvorgänge nachzuprüfen. Daran besteht unsererseits ein berechtigtes Interesse, da wir Zahlungsausfälle vermeiden und Kunden vor einer missbräuchlichen Nutzung ihrer personenbezogenen Daten schützen möchten. Die Betrugsprävention führen wir selbst oder mit Unterstützung externer Dienstleister durch. Letztere verarbeiten Ihre Daten ausschließlich gemäß unseren Weisungen und nicht für eigene Zwecke. Rechtsgrundlage: Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Werbung: Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zweck des Versands von E-Mail-Werbung, sofern Sie uns Ihre E-Mail-Adresse bei der Bestellung zur Verfügung gestellt haben, und von Printwerbung. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse, unseren Kunden Direktwerbung im Rahmen des gesetzlich Erlaubten zuzusenden.

Der Verwendung Ihrer Daten zu Direktwerbezwecken können Sie jederzeit kostenlos widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Sie können diesen Widerspruch mit dem Zusatz „Datenschutz“ per E-Mail an info@zk-industriebedarf.de oder mit per Post an die Z&K Industriebedarf GmbH, Werftstr.31, 56626 Andernach, richten.

Wie lange werden diese Daten gespeichert? Muss ich diese Daten bereitstellen?

Ihre Daten dürfen wir solange speichern, wie dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist. Viele Ihrer Daten dürfen wir zumindest bis zur Vertragserfüllung und danach innerhalb der regelmäßigen Verjährungsfrist von 3 Jahren speichern. Zur Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dürfen wir Daten ggf. bis zum Ablauf der Verjährungshöchstfristen speichern. Sind wir zur Aufbewahrung bestimmter Daten verpflichtet, sind wir zur Speicherung dieser Daten bis zum Ablauf der in § 257 Handelsgesetzbuch und § 147 Abgabenordnung genannten Aufbewahrungsfristen berechtigt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO in Verbindung mit diesen Gesetzen. Diese Fristen betragen bis zu 10 Jahre.

 


2. Internetseite

Wenn Sie unsere Internetseite http://www.zkindustriebedarf.de besuchen, verarbeiten wir Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs, Name und URL der abgerufenen Datei, Informationen über Ihren verwendeten Browser einschließlich Spracheinstellungen und ggf. über Ihr Betriebssystem, die Adresse der Internetseite, von der Sie auf unsere Internetseite gelangt sind (Referrer-URL) sowie Informationen zu den von Ihnen aufgerufenen Dateien. Diese Daten übermittelt Ihr Browser automatisch an Ihren Internetanbieter und dieser an uns.

Warum werden diese Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten diese Daten, damit Sie unsere Internetseite laden können, zum Zweck eines reibungslosen Verbindungsaufbaus und einer komfortablen Nutzung, sowie zum Zweck der Analyse und Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität Ihrer und unserer Systeme, zur Optimierung unserer Internetseite sowie zu statistischen Zwecken. Diese Daten können wir einer bestimmten Person nicht zuordnen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, dass Ihnen unsere Internetseite auf Ihrem Bildschirm richtig angezeigt wird und wir bei Störungen die Ursachen ermitteln und beheben können.

Wie lange werden diese Daten gespeichert? Muss ich diese Daten bereitstellen?

Diese Daten werden für maximal 30 Tage in Protokolldateien gespeichert. Die Bereitstellung dieser Daten ist nicht vorgeschrieben und auch nicht für einen Vertragsschluss erforderlich. Ein Besuch unserer Internetseite ohne Verarbeitung dieser Daten wäre jedoch aus technischen Gründen nicht möglich.


2.1 Cookies

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die eine Identifikationsnummer enthalten. Cookies werden beim Aufrufen unserer Internetseite auf Ihrem Computer oder mobilem Gerät gespeichert. Rufen Sie unsere Internetseite erneut auf, so kann Ihr Computer oder mobiles Endgerät anhand dieser Identifikationsnummer wiedererkannt werden. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

Welche Arten von Cookies verwendet Z&K?

Wir setzen Cookies ein, die uns dabei helfen, unsere Internetseite benutzerfreundlich zu gestalten. Einige Funktionen auf unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. In diesen Cookies werden dabei insbesondere folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • Spracheinstellungen
  • Artikel im Warenkorb
  • Log-In Informationen

Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Auf diese Weise können folgende Informationen übermittelt werden:

  • eingegebene      Suchbegriffe
  • Häufigkeit von Seitenaufrufen
  • Inanspruchnahme von      Website Funktionen
  • Datum und Dauer des      Besuchs

Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen Daten gespeichert.

Warum setzt Z&K Cookies ein?

Wir setzen Cookies ein, um den Besuch unserer Internetseite attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen bzw. zu erleichtern. Zudem verwenden wir Cookies, um die Nutzung unserer Internetseite statistisch zu erfassen. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Ihnen eine benutzerfreundliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen und die Qualität unserer Internetseite sowie deren Inhalte zu verbessern.

Wie lange werden diese Daten gespeichert?

Einige Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung gelöscht (sog. transiente Cookies, insbesondere Session-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (sog. permanente Cookies). Die Dauer der Speicherung können Sie der Übersicht in den Cookie-Einstellungen Ihres Webbrowsers entnehmen.

Muss ich diese Daten bereitstellen? Wie kann ich den Einsatz von Cookies verhindern?

Es besteht keine Verpflichtung zum Einsatz von Cookies. Sie können den Einsatz von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und dem Einsatz von Cookies damit widersprechen. Die Einstellungen müssen Sie für jeden Browser und für jedes Endgerät, das Sie nutzen, gesondert vornehmen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Funktionalität unserer Internetseite eingeschränkt sein kann, wenn Sie die Setzung von Cookies deaktivieren.


2.2 Websiteanalyse / Onlinewerbung

a) Google Analytics

Wir setzen Google Analytics ein. Dies ist ein Analysedienst von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA (Google). Dabei werden pseudonyme Nutzungsprofile der Besucher unserer Internetseite erstellt. Google verwendet permanente Cookies (vgl. II.3.2.). Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Nutzung unserer Internetseite werden von Google in den USA verarbeitet. Bei diesen Informationen handelt es sich um die oben unter II.3.1. genannten Daten. Außerdem verarbeitet Google den Suchbegriff, mit dem Sie unsere Internetseite über eine Suchmaschine gefunden haben. Wir setzen Google Analytics mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Ihre IP-Adresse wird von Google innerhalb der Europäischen Union oder im Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse in den USA übertragen und erst dort anonymisiert. Weitere Informationen zu Google Analytics finden Sie auf folgender Internetseite von Google:

https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Warum werden diese Daten verarbeitet?

Die Daten werden zum Zwecke der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung unserer Internetseite verarbeitet. Google verarbeitet diese Daten in unserem Auftrag, um die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten und um uns Berichte über die Aktivitäten auf unserer Internetseite zusammenzustellen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse, anhand der von Google bereitgestellten Statistiken unsere Internetseite den Bedürfnissen der Besucher unserer Internetseite anzupassen und diese Statistiken für interne Marktforschung zu verwenden.

 

Wie lange werden diese Daten gespeichert? Muss ich diese Daten bereitstellen?

Die Daten werden maximal 14 Monate aufbewahrt. Die Bereitstellung dieser Daten ist nicht vorgeschrieben und für einen Vertragsschluss mit uns nicht erforderlich. Sie können die Speicherung von Cookies und somit den Einsatz von Google Analytics durch Einstellungen Ihres Browsers verhindern (siehe II.3.2.). Sie können darüber hinaus die Verarbeitung der durch das Cookie erzeugten Daten verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Alternativ dazu oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten können Sie auf den untenstehenden Link klicken. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie in Ihrem Browser, den Sie gerade nutzen, mit Wirkung für unsere Internetseite gesetzt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie erneut auf diesen Link klicken. Nutzen Sie mehrere Endgeräte oder Browser, müssen Sie für jedes einzelne Endgerät in jedem einzelnen Browser diesen Link anklicken. 

b) Universal Analytics

Diese Seite verwendet Google Analytics (siehe Ausführungen zu „Google Analytics“ oben) zudem für eine geräteübergreifende Analyse des Surfverhaltens von Besuchern unserer Internetseite, die über eine User-ID durchgeführt wird. Sie können die geräteübergreifende Analyse Ihrer Nutzung über folgenden Link deaktivieren:

Google (Universal)-Analytics Opt-Out 



c) A/B Testing

Wir verwenden eine Software der SAS Kameleoon, 12 rue de la Chaussée d’Antin, 75009 Paris. Diese ermöglicht sogenannte A/B Tests und Web-Personalisierungen. Damit kann analysiert werden, wie die Nutzer jeweils auf den Webseiten navigieren. So können wir unser Angebot regelmäßig verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten.

Für diese Auswertung werden Cookies (siehe hierzu II.3.2) sowie Tracking-Pixel (unsichtbare Grafiken, die beim Aufruf der Website geladen werden) auf Ihrem Computer gespeichert. Vor Durchführung der Analysen werden die IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Die von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen von uns erhobenen Daten zusammengeführt.

Warum werden diese Daten verarbeitet?

Zweck der Verarbeitung ist die Optimierung unserer Website. Rechtsgrundlage für das A/B-Testing und die nachgelagerte Personalisierung ist Art. 6 Abs.1 f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse, unsere Internetseite anhand der Auswertungen an die Bedürfnisse der Nutzer der Internetseite anzupassen und die Ergebnisse für interne Marktforschung zu verwenden.

 

Muss ich diese Daten bereitstellen?

Die Bereitstellung dieser Daten ist nicht vorgeschrieben und für einen Vertragsschluss mit uns nicht erforderlich. Die Auswertung können Sie durch Löschung vorhandener Cookies und die Verhinderung der Speicherung von Cookies verhindern. Wenn Sie die Speicherung der Cookies verhindern, weisen wir darauf hin, dass Sie unsere Website gegebenenfalls nicht vollumfänglich nutzen können. Die Verhinderung der Speicherung von Cookies ist durch die Einstellung in Ihrem Browser möglich. Den Einsatz des A/B Testings können Sie über folgenden Link deaktivieren:

A/B-Testing Opt-Out A/B-Testing Opt-Out 

 

 

 

d) Overheat

Diese Website nutzt das Webanalyse-Tool „overheat.de“ der Firma overheat UG (haftungsbeschränkt), Stürzenberger Weg 30, 51766 Engelskirchen, Deutschland. Es werden damit Interaktionen von zufällig ausgewählten, einzelnen Besuchern mit der Internetseite anonymisiert aufgezeichnet.

Warum werden diese Daten verarbeitet?

So entsteht ein Protokoll von z.B. Mausbewegungen und -Klicks mit dem Ziel, Verbesserungsmöglichkeiten der jeweiligen Internetseite aufzuzeigen. Außerdem werden Informationen zum Betriebssystem, Browser, eingehende und ausgehende Verweise (Links), geografische Herkunft, sowie Auflösung und Art des Geräts zu statistischen Zwecken ausgewertet. Diese Informationen sind nicht personenbezogen und werden von overheat.de nicht an Dritte weitergegeben. Rechtsgrundlage für die Nutzung des Webanalyse-Tools ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Muss ich diese Daten bereitstellen?

Die Bereitstellung dieser Daten ist nicht vorgeschrieben und für einen Vertragsschluss mit uns nicht erforderlich. Wenn Sie eine Aufzeichnung nicht wünschen, können Sie diese auf allen Internetseiten, die overheat.de einsetzen, durch das Setzen des DoNotTrack-Headers in Ihrem Browser deaktivieren:

e) Standortermittlung

Wir nutzen Dienste von Max Mind Inc., 14 Spring Street, Waltham, MA 02451, USA (MaxMind). Mit diesem Dienst können wir anhand Ihrer IP-Adresse ungefähr feststellen, aus welcher Region Sie auf unsere Internetseite zugreifen. Ihre hierbei übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten zusammengeführt und kann daher keiner bestimmten Person zugeordnet werden.

MaxMind hat sich dem „EU-US-Privacy-Shield“ unterworfen. Die Europäische Kommission hat in einem Angemessenheitsbeschluss beschlossen, dass dadurch ein angemessenes Datenschutzniveau hergestellt wird.

Warum werden diese Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten diese Daten, damit wir Sie auf eine Internetseite in Ihrer Sprache weiterleiten können. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Ihnen unsere Internetseite in Ihrer Sprache anzuzeigen.

Wie lange werden diese Daten gespeichert? Muss ich diese Daten bereitstellen?

Diese Daten werden innerhalb kürzester Zeit gelöscht oder anonymisiert, nachdem Sie unsere Internetseite verlassen haben. Die Bereitstellung dieser Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben und für einen Vertragsschluss mit uns nicht erforderlich.

 

f) Google Adwords Conversion

Wir nutzen das Angebot von Google Adwords, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Adwords) auf externen Webseiten auf unsere attraktiven Angebote aufmerksam zu machen. Wir können in Relation zu den Daten der Werbekampagnen ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten und eine faire Berechnung von Werbekosten zu erreichen.

Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dazu nutzen wir Ad Server Cookies, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google Adwords ein Cookie in Ihrem PC gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und sollen nicht dazu dienen, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequency), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

Diese Cookies ermöglichen Google, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Adwords-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Adwords-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Adwords-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von AdWords Conversion erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Google verarbeitet Ihre Daten auch in den USA und hat sich dem „EU-US-Privacy-Shield“ unterworfen. Die Europäische Kommission hat in einem Angemessenheitsbeschluss beschlossen, dass dadurch ein angemessenes Datenschutzniveau hergestellt wird. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie auf folgender Internetseite: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Warum werden diese Daten verarbeitet?

Die Daten werden zum Zwecke der Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung unserer Internetseite verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Muss ich diese Daten bereitstellen?

Die Bereitstellung dieser Daten ist nicht vorgeschrieben und für einen Vertragsschluss mit uns nicht erforderlich. Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern:

a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten;

b) durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden, https://www.google.de/settings/ads, wobei diese Einstellung gelöscht werden, wenn Sie Ihre Cookies löschen;

c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link http://www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen;

d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Linkhttp://www.google.com/settings/ads/plugin. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können.


2.3 Anlegen eines Kundenkontos

Sie können freiwillig ein Kundenkonto über das Absenden des Kontaktformulars auf unserer Internetseite oder schriftlich per Post, Email, Fax bei uns anlegen.

Warum werden diese Daten verarbeitet?

Ihre Kundendaten werden dabei zum Zwecke der Vereinfachung und Beschleunigung zukünftiger Bestellungen verarbeitet. Nach Übermittlung werden Ihre Kundendaten für eine neue Bestellung übernommen. Im Übrigen gilt II.1. entsprechend.

Wir dürfen die bei der Übermittlung von Ihnen bereitgestellten Daten aufgrund von Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO verarbeiten, sofern dies für Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist; insofern gilt Ziffer II.1. Im Übrigen dürfen wir Daten, die Sie uns bei der Übermittlung freiwillig mitgeteilt haben, nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO verarbeiten, da Sie in diese Verarbeitung eingewilligt haben.

Wie lange werden diese Daten gespeichert? Muss ich diese Daten bereitstellen?

Die im Rahmen der Registrierung angegebenen Daten werden gelöscht, sobald Sie Ihr Kundenkonto löschen oder einer weiteren Speicherung widersprechen. Möglicherweise sind wir nach II.1. zu einer längeren Speicherung berechtigt. Die Bereitstellung personenbezogener Daten durch Registrierung ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben.


2.4 Kontaktformulare und E-Mail-Kontakt

Wir verarbeiten Daten, die Sie in unser Kontaktformular eingegeben oder uns per E-Mail übermittelt haben, damit wir Ihre Anfrage bearbeiten und beantworten können.

Wir dürfen Daten, die Sie in unser Kontaktformular eingeben, gemäß Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO verarbeiten, da Sie in diese Verarbeitung eingewilligt haben. Geben Sie in dem Feld „Nachricht“ sensible Informationen ein, die besondere Kategorien an Daten enthalten (z.B. Herkunft, politische oder religiöse Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheits- oder Sexualdaten), so willigen Sie auch in die Verarbeitung dieser Daten ein. Übermitteln Sie uns Daten per E-Mail, so ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Sind Sie gleichzeitig unser Kunde, ist auch Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO Rechtsgrundlage.

Diese Daten werden spätestens nach 12 Monaten nach Eingang Ihrer Anfrage gelöscht, sofern wir nicht zu einer längeren Speicherung aufgrund gesetzlicher Vorschriften in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO berechtigt oder verpflichtet sind. Sind Sie gleichzeitig unser Kunde, so gilt für die Speicherfristen Ziffer II.1.

Die Bereitstellung dieser Daten ist nicht vorgeschrieben und für einen Vertragsschluss nicht nötig. Die Nutzung des Kontaktformulars setzt jedoch voraus, dass Sie eine E-Mail-Adresse angeben, da wir ansonsten nicht antworten können. Soweit Sie weitere Daten angeben, erfolgt dies freiwillig.



III. Werden meine Daten an Dritte weitergegeben?

Ggf. werden einige Ihrer Daten auch an folgende Empfänger weitergegeben,

·         wenn Sie ausdrücklich in die Verarbeitung eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 a),

·         wenn dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO),

·         wir dazu gesetzlich verpflichtet sind (Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO) oder

·         dies zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO):

 

 

      
  • Banken und       Zahlungsdienstleister zur Zahlungsabwicklung
  •   
  • Inkassounternehmen
  •   
  • Hersteller zum Zwecke       der Abwicklung von Gewährleistungsfällen
  •   
  • Transportunternehmer,       Postdienstleister
  •   
  • Strafverfolgungsbehörden,       Gerichte, Schlichtungsstellen, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwalte oder       Steuerberater
  •   
  • Versicherungen zur       Abwicklung möglicher Schadensfälle

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Bei diesen Dienstleistern handelt es sich z.B. um Lettershops und Druckereien, IT-Dienstleister und Dienstleister für die Datenträgervernichtung. Rechtsgrundlage ist Art. 28 DSGVO, sofern es sich bei diesen Dienstleistern um Auftragsverarbeiter handelt.



IV. Welche Rechte habe ich in Bezug auf meine Daten?

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre      von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere      können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der      personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen      Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das      Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der      Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die      Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie      über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung      einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren      Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die      Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns      gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer      bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht      die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und      Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen      des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder      Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der      Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die      Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung      unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht      mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder      Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21      DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre      personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem      strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder      die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre      einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies      hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung      beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer      Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an      die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes      oder unseres Firmensitzes wenden.

 

V. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von mir umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an: info@zk-industriebedarf.de

 

VI. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

VII: Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter http://www.zkindustriebedarf.de von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

 

 

II. Hinweise zur Datenverarbeitung

Hinweise zur Datenverarbeitung
1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen 
Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch: Verantwortlicher: Z&K Industriebedarf GmbH, Werftstr.31, 56626 Andernach, Deutschland, Geschäftsführer Rolf Keuser und Manfred Zens, Email: info@zk-industriebedarf.de, Telefon: +49 (0)2632-46944, Fax: +49 (0)2632-45722


2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung
Wenn Sie mit uns eine Geschäftsbeziehung eingehen, erheben wir folgende Informationen:
- Anrede, Vorname, Nachname,
- eine gültige E-Mail-Adresse,
- Anschrift,
- Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk)
- Informationen, die für die Abwicklung der Geschäftsbeziehung notwendig sind


Die Erhebung dieser Daten erfolgt,
- um Sie als unseren Kunden identifizieren zu können;
- um Sie angemessen vollziehen zu können;
- zur Korrespondenz mit Ihnen;
- zur Rechnungsstellung;
- zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung  etwaiger Ansprüche gegen Sie;

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung der Vertragsbeziehung und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag erforderlich.

Die für die Geschäftsbeziehung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht (6 Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem der Kaufvertrag beendet wurde,) gespeichert und danach gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind oder Sie in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.


3. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.
Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von
Geschäftsbeziehung mit Ihnen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an Transportunternehmen, ggf. Inkassounternehmen, Bonitätprüfungs-Unternehmen, PayPal, Kreditinstitute und bei Bestellung von Zukaufsware, geben wir Ihre personenbezogenen Daten ggf. zum Zwecke des direkten Versands an diese weiter. Die weitergegebenen Daten dürfen von dem Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.


4. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:
- gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
- gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
- gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
- gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
- gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
- gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
- gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

5. Widerspruchsrecht
Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.
Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an
info@zk-industriebedarf.de .